zum Inhalt springen

Willkommen bei CLIP

In den letzten Jahren hat sich an der Universität zu Köln eine intensive Zusammenarbeit im Bereich der Sprachwissenschaft, formalen Semantik und Pragmatik sowie der Logik und analytischen Sprachphilosophie entwickelt. Forschung an der Schnittstelle zwischen Linguistik und Philosophie kann auf eine lange Tradition zurückblicken, die vor allem im Umfeld der analytischen Philosophie gepflegt wurde, und sich als außerordentlich fruchtbar erwiesen hat.

Die Gründung des CLIP (Center for Language, Information and Philosophy) schafft einen institutionellen Rahmen, der es erlaubt, die Zusammenarbeit zu verstärken und zu intensivieren. Unter anderem sind folgende Aktivitäten geplant:

  • gemeinsame Workshops von PhDs, Postdocs und professoralen Mitgliedern zu aktuellen Themen

  • gemeinsame Gastvorträge

  • gemeinsame Vorlesungsreihen, z.B. für das SoSe 2018 zum Thema Redefreiheit

  • Koordination gemeinsamer Lehre, z. B. durch den vermehrten Austausch von Lehrenden in den Veranstaltungen anderer Fächer

  • Forschungskooperationen

  • eine Brownbag Series für Forschungsvorträge in der „Mittagspause“

Neuigkeiten

Eröffnungsvortrag der Ringvorlesung "Redefreiheit" mit Claudia Roth

Am 11.04.2018 fand der Eröffnungsvortrag der Ringvorlesung "Redefreiheit" mit Claudia Roth statt. Titel des Vortrags ist "Reden ist Silber, Freiheit ist Gold. Redefreiheit als Grundfeste unserer Demokratie". Klicken Sie hier, um sich den Vortrag anzuschauen. 

Auftaktveranstaltung mit Vortrag von François Recanati

Am 27.06.2017 wurde das CLIP feierlich eröffnet. Klicken Sie hier für mehr Informationen dazu.